Benachrichtigungen
Alles löschen

17.12.2022 Hârnmaster - Schnupperspiel - abgesagt

2 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
121 Ansichten
Camo
 Camo
(@camo)
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 202
Themenstarter  

Moin,

 

ich würde gern schauen, ob sich am wahrscheinlich letzten Termin des Jahres (die folgenden sind der 24.12. und der 31.12) Interessierte finden, um Hârnmaster 3rd Edition auszutesten.

Hârnmaster ist ein recht altes Rollenspiel, obwohl die 3rd Edition in 2002 erschien, also nur 20 Jahre alt ist. Es ist ein etwas anderes Rollenspiel, ohne Klassen und Level, ohne Lebenspunkte, aber trotzdem mit einem durchaus tödlichen Kampfsystem basierend auf Wunden. Sieht komplex und kompliziert aus, ist es aber in meinen Augen eigentlich gar nicht. Ist ein Prozentsystem, mit einem netten "Twist" bezüglich kritischer Fehler und kritischer Erfolge. Ein deutsche Version gab es nur von der ersten Edition, die Ulisses gerade wieder veröffentlicht hat.

Die Welt ist recht realistisch, zu 80% "mittelalterlich", mit ein klein wenig, aber spärlich eingesetzter Fantasy. Elfen, Zwerge und Orks existieren, aber sind extrem selten. Magie existiert, ist aber auch extrem selten und etwas wie einen "Kampfmagier" gibt es nicht. Dafür kann theoretisch jeder Charakter eine Gunst von seinem Gott erbitten, ob die dann gewährt wird, ist aber eine andere Sache. Wie schon erwähnt ist das Kampfsystem durchaus tödlich... und wenn man lebend aus einem Kampf herauskommt, ist die Chance nicht gerade klein, an Wundbrand zu sterben, wenn die Wunde nicht versorgt wurde. "Eine Nacht schlafen und alles ist geheilt" gibt es hier nicht. Dafür gibt es eine echt tolle Welt, die seit bummeligen 40 Jahren weiterbeschrieben wird und dennoch in sich konsistent ist, das bedeutet, auch alte Quellenbände sind noch gültig.

Das System bindet den Hintergrund extrem gut ein, bei der Charaktererschaffung steht fast der komplette Hintergrund und die Familie sowie das Verhältnis zu den Eltern und dem Clanchef, bevor das erste Attribut ausgewürfelt wird. Und ja, das wird gewürfelt, ein Punktebausystem gibt es nicht. Für das Schnupperspiel hab ich aber fertige Charaktere da. Ist leider alles auf Englisch, die Zeit, um das zu übersetzen, hab ich leider nicht. Eine "offene Runde" wie die anderen Sachen von mir wird das nicht, da man sich schon etwas mit dem Hintergrund beschäftigen muss und auch die Gruppe normalerweise zumindest aus dem gleichen Ort kommt, manchmal auch aus der gleichen Familie. Aber man könnte überlegen, eine feste Runde außerhalb der Samstagstreffen zu basteln.

 

Die Regeln als PDF sind auch gerade (wahrscheinlich wegen Black Friday) bei DrivethruRPG günstiger zu haben... im Original ist das eine Loseblattsammlung, die auch nicht durchgehende Seitenzahlen hat, sondern "Charakter 1 bis 20, Combat 1 bis 20" und dergleichen als Nummerierung trägt, wodurch Updates sehr leicht einzupflegen sind. Der Gesamtumfang der Regeln liegt bei etwa 176 Seiten, wobei ein Bestiarium, Kapitel zu Kampagnen, Schätzen und dergleichen enthalten sind. Das Kapitel über Charaktere (Erschaffung und Erklärung) hat 24 Seiten, das Kapitel zum Kampf auch, dann gibt es eines zu den Skills und eines über Heilung. Dazu gibt es dann ein eigenes Buch zur generellen Welt und dann noch weitergehende Beschreibungen, davon auch viel aus Fanhand. Wie gesagt, alles sehr faszinierend in meinen Augen und sollte nicht so ein Schattendasein führen.

Dieses Thema wurde geändert Vor 2 Monaten von Camo

   
Zitat
Camo
 Camo
(@camo)
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 202
Themenstarter  

Wie schon angemerkt... ich hab noch mit den Resten einer Bronchitis zu tun. Damit muss ich das leider absagen, so viel reden geht gerade nicht bei mir.

Ich denke mal, ich werde das im nächsten Jahr noch Mal ansetzen, mal sehen, ob es dann Interesse gibt. Werde dann an dem Samstag auch nicht auftauchen.


   
AntwortZitat

Login