Habemus Nerdkönig!

Es war mal wieder soweit. Wir haben gestern, am 7. 7. 2018, unser jährliches Sommerfest veranstaltet. Dazu haben sich ab etwa 14 Uhr 16 Vereinmitglieder und Freunde in unseren Räumlichkeiten im ehemaligen Schwesternwohnheim in Uetersen versammelt.

Bei unserer Ankunft gab es ersteinmal einen kleineren Schock für uns: über die Hälfte der Räume inklusiv der Küchen waren total umgestellt und eigentlich nicht nutzbar. Die Räume sind nun für eine Renovierung vorbereitet, von der wir leider nicht informiert worden waren.
Aber was soll’s! Wir sind Rollenspiel und können improvisieren. Flugs Tische und Stühle nach draußen getragen, das Buffet aufgebaut und der Grill angeschmiessen. Das Wetter war schön, die Sonne schien vom blauen Himmel auf uns herab, sodass wir unsere mitgerbachten Salate, Beilagen sowie das Grillgut (Dank an unseren Grillmeister Daniel!) genießen konnten.

Dann das zweite Highlight unseres Festes: das Nerdquiz. Schnell in die Teams eingeteilt und knapp 50 Fragen nach sehr speziellen Spezialfragen beantwortet, wie
„In welchem Jahr ist das erste Vereinsmitglied wieder ausgetreten? (1994)
„In welcher Stadt ist Feder & Schwert beheimatet?“ (Köln)
„Welches Attribut wird bei Star Wars am Rande des Imperiums am wenigsten in Fertigkeiten verwendet?“ (Willenskraft)
„Welchen Actionheld träft Superman auf seinem Pyjama? (Chuck Norris)

Im Finale traten dann die drei Mitglieder des Gewinnerteams an und mussten dann ihr unglaubliches spezielles Wissen in diversen Themengebieten, wie z. B. Rollenspiel, Serien und Superhelden in Schätzfragen beweisen. Am Ende stand dann ein neuer Nerdkönig auf dem Siegertreppchen: Carsten.

Danach haben wir dann schnell aufgeräumt, den Grill sauber gemacht und die Tische wieder reingetragen und uns dort für zwei Spielrunden eingerichtet. Der Abend/Nacht wurde dann mit zwei Spielrunden Dresden Files und Star Wars – Am Rande des Imperums beendet.

Wearing the Cape – Das Rollenspiel

Der Uhrwerk Verlag hat uns freundlicherweise eine Exemplar des Wearing the Cape Rollenspiels zur Verfügung gestellt:

Wearing the Cape – Das Rollenspiel

Worum geht es in Wearing the Cape?

Cape (Plural Capes): wörtlich ein ärmelloses Kleidungsstück, das vom Hals über Rücken und Schultern hängt; übertragen ein Erwachter, der sich dafür entschieden hat, als Superheld zu dienen. Synonyme: Held, Maske, Super, Superheld. Konnotationen: „Cape“ wird sowohl als ungezwungener als auch als abfälliger Begriff für Superhelden verwendet, die sich oft selbst beiläufig als Capes bezeichnen, es aber im Allgemeinen als beleidigend betrachten, wenn die Presse den Begriff verwendet.

— Barlows Handbuch der Superkräfte

Was, wenn sich die Welt verändern würde?

Vor zehn Jahren hat sich alles verändert. Die Welt, die wir kannten, endete mit dem Ereignis und dem Auftauchen von hunderten, tausenden erwachten Individuen – normalen Männern und Frauen, die innerhalb eines Wimpernschlags ermächtigt wurden, von einem Atemzug zum nächsten verwandelt wurden und außergewöhnliche Gaben erhielten. Mit diesem Rollenspielbuch kannst du die Rolle eines Menschen mit Superkräften übernehmen, eines Erwachten, der sich dafür entschieden hat, „das Cape zu tragen“ und ein Superheld zu werden. Oder zumindest so gut es eben geht, in einer Welt voller rechtlicher Institutionen, die Selbstjustiz mit Superkräften nicht so gerne sehen!

Wearing the Cape: Das Rollenspiel enthält alles Notwendige, um erwachte Charaktere zu erschaffen, egal ob Capes, Schurken oder Superzivilisten, ein Team zusammenzustellen und etwas zu verändern. Wearing the Cape: Das Rollenspiel basiert auf Fate Core und nutzt ein offenes System von Aspekten, Werten und Stunts, um jeden erdenklichen Charakter und jede erdenkliche Superkraft zu beschreiben, sowie Organisationen, Städte, Regionen und alle Arten von Umgebungen, auf die Helden stoßen werden. Mit 30 Seiten dicht gepackter Hintergrundbeschreibung für die Welt nach dem Ereignis ist Wearing the Cape: Das Rollenspiel dein Weg in die Welt der Romane, oder deine Möglichkeit, eine eigene Welt zu erschaffen!